Dobble L.O.L. Surprise: Ein neuer Impuls fürs bewährte Lieblingsspiel – welche Spiele kommen bei euch am häufigsten auf den Tisch?

Gesellschaftsspiel

Ihr Lieben, kennt ihr das, wenn ihr ein Lieblingsspiel habt und es doch dann etwas länger in der Schublade verstaubt, weil man es ja nun auch bereits echt gut kennt? Ja? Dann haben wir hier und heute vielleicht genau das Richtige für euch. Denn wie ihr wisst, LIEBEN wir das Spiel Dobble. Es lässt sich nicht nur supereasy im Handgepäck auf reisen mitnehmen, es ist auch schnell erklärt und macht trotzdem einfach richtig viel Spaß und weckt das Gehirn.

Und nun gibt es Dobble mit denselben Spielregeln und im gleichen Format – ABER MIT NEUEN SYMBOLEN drauf. Ich weiß nicht, ob eure Kinder Fans von L.O.L. Surprise sind, aber selbst wenn sie es noch nicht kennen sollten: Schaut euch mal diese neuen Karten an!!! In Lila-Hellblau-Mischung mal was ganz, ganz Anderes.

Dobble L.O.L. Surprise: Das Beste vom Gewohnten – mit neuem Touch

UND mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad, weil eben nicht Spinne, Marienkäfer und Apfel gefunden werden müssen, sondern Details verschiedener L.O.L. Surprise Figuren. Und die sind auf den Dobble-Karten nach meinem Empfinden sogar NOCH schöner als die echten Puppen zum Spielen.

Gesellschaftsspiel

Kein Witz, so krieg ich auch unsere Kinder wieder neu motiviert fürs Lieblingsspiel. Es fühlt sich gewohnt an – hat aber einen neuen Touch. Und wir starten alle bei Null. Denn beim normalen Dobble haben sich hier in der Familie leider schon so ein paar Profis rauskristallisiert, die es eben NOCH öfter gespielt haben als die anderen und damit einen kleinen Vorteil haben. Hier werden die Karten jetzt also nochmal komplett neu gemischt.

Auch, weil es sich um 5 Spiele in einem handelt. Die verschiendenen Spiel-Varianten werden in der Gebrauchsanweisung Schritt füpr Schritt erklärt. Mal geht es darum, möglichst viele Karten zu sammeln; mal darum, möglichst viele loszuwerden.

Dobble: Das Spiel, das bei uns zu Hause am häufigsten gespielt wird

Ich kennt Dobble gar nicht? Kein Problem, ich erkläre es euch hier gern nochmal kurz:  Bei Dobble hat jede Spielerin und jeder Spieler eine Karte in der Hand und es liegt eine weitere Karte mit verschiedenen Motiven aufgedeckt auf dem Tisch.

Wer am schnellsten das Motiv sieht, das sowohl auf der eigenen als auch auf der Tischkarte zu sehen ist, ruft es laut rein und ergattert sich so die Tischkarte. Wer am Ende die meisten Karten auf dem Stapel hat ist der Gewinner oder die Gewinnerin. Klingt simpel, ist es auch, macht aber einfach einen Mordsspaß. Probiert es gern selbst mal aus!

Gehirnjogging als Geschenk – oder für ein bisschen Spaß im Lockdown

Die neue Version von Dobble L.O.L. Surprise eignet sich nämlich nicht nur super als Weihnachts-, Oster- oder Geburtstagsgeschenk, sondern auch mal einfach so für zwischendurch. Gerade jetzt in Zeiten, in denen wir wieder viel, viel Zeit zu Hause und mit der Familie verbringen dürfen…

Und damit direkt zu unserer Rauswerfer-Frage: Wie schafft ihr ein bisschen Leichtigkeit im Familienalltag für zwischendurch? Welche Spiele kommen bei euch am häufigsten auf den Tisch?

Du magst vielleicht auch


Mehr zum Thema



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.