Eltern werden – Paar bleiben! Julia über diese große Herausforderung…

family 2810999 1920 665x435 - Eltern werden - Paar bleiben! Julia über diese große Herausforderung... - Jeder weiß, wie schwer es ist, nach einem, harten Tag mit den Kids auch noch einen Kopf für den Partner zu haben....

Die meisten Paare sind wohl darauf vorbereitet, dass sich mit Kind das Leben verändert. Sicher haben auch einige vorher gehört, dass es wichtig ist, „Zeit zu zweit“ zu haben. 

Und dann, mit Kind, passiert der Alltag. 

Das Kind will nur getragen werden, alle sind platt. Haushalt, Kind, Arbeit, Spieltreffen, Schlafmangel. 

Und Abends, Zeit zu zweit!? Zu müde. Kind ist noch wach. Keine Lust auf Körperkontakt. 

Viele Mamas, die heute oft immer noch den größten Teil der Care-Arbeit für die Kinder übernehmen, sagen dann „Ich kann nicht mehr, und dann kommt noch er und will was“. 

Schnell fällt die Paarbeziehung hinten runter. 

Gerade für die Mütter, die ganz natürlich nach der Geburt einen besonderen Fokus auf die Entwicklung des Kindes legen, ist es wichtig, diesen Fokus auch wieder auf die Paarbeziehung zu lenken. 

Wie kann also Paarbeziehung und Beziehungsglück nicht trotz sondern gerade mit Kind(ern) gelingen? 

Es erfordert ganz sicher den Willen dazu. Und dann Kreativität, ein Hinterfragen von Glaubenssätzen und Erwartungen. Es erfordert neue Wege zu gehen, die sich lohnen – damit die Eltern glücklich und das Familienleben auch für die Kinder stabil wird und bleibt! 

Wie kann das jetzt ganz konkret aussehen? Was kannst du tun? 

Der erste und wichtigste Schritt hin zu einer glücklichen Beziehung ist auch mit dem ersten Kind die klare Entscheidung für die Beziehung. Das klingt vielleicht banal, doch Klarheit und Ziele sind wichtig, um deine Gedanken und Handlungen in diese Richtung auszurichten. Nur wenn du klar sagst, dass dir deine Paarbeziehung wichtig ist, kannst du beginnen diese Beziehung aktiv zu gestalten! 

Außerdem: Werde dir deiner Haltung deinem Partner gegenüber bewusst! Die beste Kommunikation ist nichts wert, wenn die Haltung dahinter nicht stimmt. Möchtest du das Verhalten deines Partners in den Vordergrund stellen und meckern oder dahinter blicken? Bist du bereit, tiefer zu gehen und zu verstehen, was euch beide wirklich bewegt? Es geht darum deinen Partner zu SEHEN! 

Viele sagen dann: Das alles bringt doch nichts, wenn er nicht mit macht! 
An einer Beziehung müssen beide arbeiten! Immer mache ich alles, er muss auch mal den ersten Schritt gehen! 

Ich kenne das, ich war selbst da. Es ist eine Illusion – einer, Du!, kannst die ersten Schritte vorgehen und deine Beziehung aktiv positiv gestalten. Vertraue darauf, dass dein Partner ebenso los- und mitgeht, wenn er sieht, welchen Fußabdrücken er folgen kann! Es lohnt sich!

Über die Autorin: Julia Reid ist selbst Mama von drei Kindern. Nach dem ersten Kind hat sie selbst erlebt, wie nah man als Paar einer Trennung kommen kann, wenn die Beziehung zum Partner zu sehr in den Hintergrund rückt. Sie gibt als systemische Beraterin ihre Erfahrungen auf dem Weg zu einer glücklichen Beziehung an Mütter weiter. In ihrer kostenfreien Facebook Gruppe „Als Mama ins Beziehungsglück“ gibt sie Tipps, Input und Hilfestellungen! 
Julia ist auch per email zu erreichen: info@juliareid.de

58285cb10e884d66a8a20fc2f3f16dbb - Eltern werden - Paar bleiben! Julia über diese große Herausforderung... - Jeder weiß, wie schwer es ist, nach einem, harten Tag mit den Kids auch noch einen Kopf für den Partner zu haben....

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*