HURRA und Happy Birthday, liebe Lisa!

img 9778 640x435 - HURRA und Happy Birthday, liebe Lisa! -

LIEBE LISA, HAPPY HAPPY BIRTHDAY! 

HOCH SOLLST DU LEBEN!

Ich hoffe, Du sitzt in der Sonne, futterst Kuchen und lässt es Dir heute richtig gut gehen. Heute ist Dein Ehrentag und ich möchte Dir ein paar Gedanken schenken. 

Du bist etwas ganz Besonderes für mich. Ohne Dich wäre ich oft aufgeschmissen. Hier im Blog, aber auch in den kleinen und großen Krisen des Alltags. Danke für jede Whatsapp mit Aufmunterungen. Danke dafür, dass wir den gleichen Humor haben. Danke, dass Du Dich über die gleichen Dinge aufregst. Danke, dass Du aber dann doch so oft diplomatischer bist als ich. Danke, dass Du mir oft Lösungen zeigst, wenn ich nur noch in die Tischkante beißen will. Danke für Dein riesengroßes Herz. 

Danke für Deine Begeisterung, Deinen Einsatz. Stadt Land Mama würde ohne Dich die Seele fehlen. Danke, dass Du so ehrlich bist. So autentisch, so nahbar. Wir sind im Alltag hunderte Kilometer von einander entfernt – und doch bist Du mir ganz nah. 

Danke für Deine Hilfe, Dein Feedback bei wichtigen Texten. Danke dafür, dass Du auch noch kurz vor 12 auf Nachrichten antwortest. Danke für Dein Lachen, Dein Verständnis, Deine Freundschaft. 

Ich wünsche Dir für das neue Lebensjahr nur das Beste. Denn das hast Du verdient. Ich wünsche Dir viel Leichtigkeit, mehr Freizeit, viel Sonnenschein. Ich wünsche Dir, dass sich einige Deiner Träume erfüllen – ich werde Dir helfen, wo ich kann. 

Ich freue mich, wenn ich Dich übermorgen persönlich umarmen kann. Bis dahin schicke ich Dir auf unserem Blog, unserem Baby, unserer gemeinsamen Leidenschaft, viele Küsschen und werde heute nachmittag ein großes Eis auf Dich essen. 

Hoch sollst Du leben, meine Liebe! Ich hab Dich schrecklich gern!

Du magst vielleicht auch

6 Kommentare

  1. Wunderbar
    So eine schöne Geburtstagsgratulation 🙂
    Alles gute auch aus Berlin von einer stillen Mitleserin

  2. Wunderbar
    So eine schöne Geburtstagsgratulation 🙂
    Alles gute auch aus Berlin von einer stillen Mitleserin