Myome, Gebärmutterentfernung: Wie steht es nach der OP um meine Orgasmus-Fähigkeit?

Foto: pixabay

Ihr Lieben, es gibt ja so Themen, die wir gut mit Freundinnen an der Kaffeetafel besprechen können, bei anderen gestaltet sich das aber schwieriger. Vor allem, wenn es um intimere Fragen sind.

Aus diesem Grund haben wir irgendwann die Kategorie Elternfragen auf unserem Blog installiert – um sich eben auch mal über heiklere Themen austauschen zu können. So wendete sich nun wieder eine Leserin mit folgender Geschichte und Anfrage an uns:

„Ich leide an Myomen und den damit extremen Blutungen und einigem anderen Mist, den man nicht braucht. Abgesehen davon, dass ich mir noch nicht ganz sicher bin, ob mein Kinderwunsch wirklich final abgeschlossen ist, mache ich mir große Sorgen um meine Orgasmus-Fähigkeit nach der OP…

Leider finde ich im Netz nur ganz wenige Erfahrungsberichte. Gibt es hier Frauen, die berichten können, wie es ihnen nach einer Gebärmutterentfernung ging und wie weit die Operation das sexuelle Empfinden beeinträchtigt hat?


Mehr zum Thema



3 comments

  1. Keine Angst, ich habe mich vor ein paar Jahren auch dazu entschlossen, weil ich nicht jedes Jahr erneut in der Klinik sein wollte wegen dieser nervenden Myome die mich sehr beeinträchtigt haben.Nach drei Kindern war die Familienplanung auch definitiv abgeschlossen. Die OP ist super verlaufen, der Heilungsprozess ging schnell. Meine sexuellen Empfindungen haben sich null Komma null verschlechtert. Im Gegenteil. Ich bin viel entspannter. Habe keine oder kaum noch Regelblutungen und wenn ich ehrlich bin viel mehr Lust als vorher. Orgasmen- kein Problem. Auch eine Freundin von mir hatte diese OP. Bei ihr ist es genau das Selbe wie bei mir. Im Nachhinein frage ich mich oft warum ich das nicht schon früher gemacht habe und mich so lange gequält habe. Also, mach Dir keine Sorgen. Es ist um Welten besser als davor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.