Re: „Waaaaasss sagst Du??“

planned-to-accomplish-this-summer

Hey Lisa,

verzwickte Situation, ich gebe es zu. Denn Deine Kinder beherrschen offenbar eine Form von übergeordneter Intelligenz, mit der sie durchschauen, wie sie Dich in diesen Momenten (am Telefon!) echt blöd dahstehen lassen bis bloßstellen. Schwierig, schwierig.

Und wenn Du dann schimpfst, mit Strafen drohst oder mit klaren Worten an ihre Vernunft als „Große“ appellierst, haben Deine kleinen Goldlöckchen ja genau das erreicht, was sie eigentlich wollten: AUFMERKSAMKEIT.

Deshalb würde ich es (wenn Maxime, heute 10 Monate, in das Alter kommt) warscheinlich so versuchen.

Ich: Maxime, Mama muss jetzt zwei wahnsinnig wichtige Anrufe führen. Und dafür musst Du ganz leise sein.

Maxime: Bäähhh, Buhuhu, Ähhhh!

Ich: Okay, Maxime! Wenn das klappt, kriegst Du ein Eis und 15 Minuten fernsehen. Wenn nicht, dann eben nicht und damit kann ICH auch ganz gut leben.

Maxime (nörgelig): Ja, okay…

Mmmhh, also in der Theorie klingt das doch ganz gut, oder?

Heute löse ich das Problem mit den Anrufen übrigens so:

  • Ich warte bis Pausti oder meine Mutter da sind und gebe dann vor, schnell zur Bäckerei, Bank, etc. zu müssen und telefoniere vor der Tür.
  • Ich gebe vor auf Toilette zu müssen und verschanze mich in der Duschkabine (Ist nicht so ungemütlich wie man denkt!)
  • Ich warte bis zu Maximes Mittagsschlaf (Die beste Erfindung seit es Mütter gibt!)
  • Ich gehe ins Kindercafé! Dort findet sich immer eine überengagierte Mutter, die bereit ist, mein Kind auch noch mitzubespaßen während ich Cappucino trinke und mit Handy am Ohr quatsche.
  • Und wenn’s mal gar nicht anders geht: Ich blende das Gebrüll aus und rede einfach weiter.

Und sieh‘ übrigens auch mal den Vorteil. In Situationen wie dieser:

„Ach, Herr Müller vom Finanzamt, ich muss Sie leider zurückrufen, Sie hören ja, was gerade bei mir los ist…“
 

Illustration unter: http://www.nickmom.com/more-lols/what-you-planned-vs-what-you-accomplished-this-summer/?xrs=share_copy

 

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Bad
    Liebe Caro, jetzt weiß ich warum du DIREKT im Bad verschwunden bist, als ich bei euch war!

    Liebe Grüße,
    Kristina