Achtung, Baby am Steuer!

laufgerat

Hey Lisa,

jetzt schau Dir mal dieses Foto an. Das ist mein Maxime in seiner ersten (Lauf-)Karre. Ich hab das Ding für 30 Euro im Internet bestellt. Aus Sicherheitsgründen. Denn es ist so: Maxime krabbelt jetzt und ist plötzlich überall. Zieht sich an der Wanne hoch, öffnet den Klodeckel, reißt alle Handtücher aus dem Regal – aber das kennst Du ja alles…

Und ich natürlich immer hinter ihm.

„Nein, Maxime! Neeeeiiin! Nicht!“

„Maaaaxime, nicht!“

„So! Jetzt reicht’s!“

„Bist Du verrückt! Das ist gefährlich. Neeeein!“

Ja, und die zehn Minuten, die ich am Tag dusche, brauche ich Ruhe und will nicht immer nackt und nass aus der Duschkabine springen, um meinen Zehn-Monate-alten von einem Stunt abzuhalten.

Fazit: Zwei Tage ging das gut und Maxime trabbelte glücklich wie in einem Autoscooter dadrin rum. Das Dumme ist nur, dass er jetzt an Tag drei den Dreh total raus hat, wie man mit dem Ding richtig Speed gibt.

Und für Maxime ist das eine klare Ausweitung der Kampfzone. Sprich: Er kommt an die höheren Regalreihen ran, fährt mich mit dem Ding an und rollt mir (heute morgen zwei Mal!) schön über den Fuß. Aua!

Was soll ich denn jetzt bloß machen? Das Baby wieder entwaffnen? Das Duschen aufgeben?

Any ideas?

Hier geht´s zu Lisas Antwort…

Du magst vielleicht auch