Der Weg einer Stadt-Mama

weg1

Morning Lisa!

Habe gehört, Du warst dieses Wochenende auch betrunken? Also, ich hab’s richtig genossen. Habe einen Kurztrip nach Hamburg gemacht. Samstag 17 Uhr hin zum Theaterstück für das mein bester Freund Malakoff Kowalski die Musik komponiert hat. Und Sonntag Morgen 7 Uhr halb durchgemacht mit dem Zug wieder zurück. Was bin ich doch für eine Mama-Streberin!

Und nein, ich erspare Dir jetzt die haarigen Sonja-Kraus-Details, in denen es jetzt warscheinlich um Post-Gebärsex mit Kater, Brust-Ausstreichen auf einer Zugtoilette und ähnliches gehen müsste. Eine unserer lieben Leserinnen hat auf Facebook das Thema Herbst für einen neuen Fotowettbewerb angeregt und ich find’s klasse, hab’s gleich mal aufgeschnappt und heute Morgen meinen morgendlichen Gewaltmarsch zur Kita durch das Berliner Großstadtdickicht dokumentiert.

So oben (siehe Foto) geht’s los!

7.30 Uhr: Schön herbstlich, ähh…und Mama hat natürlich noch nasse Haare. Wenn das MEINE Mama sehen könnte. Hmm, kann sie ja jetzt…

Vorbei am LPG-Biomarkt, ab in die U-Bahn. Max in der Trage gleich an Mamas Herz! Noch eine Zeitung? Ja, klar mit Baby in der Bahn lesen ist ja sooo gemütlich…

weg4 - Der Weg einer Stadt-Mama -

Und jetzt ab in die U-Bahn!

weg5 - Der Weg einer Stadt-Mama -

Rosa-Luxemburg-Platz. Einmal in die Tram umsteigen. Liebe Berliner BVG, warum setzen Sie auf einer so hoch frequentierten Strecke Züge mit hohen Stufen ein, die das Hineinwuchten eines Kinderwagens ohne fremde Hilfe nicht möglich machen? Nur mal so eine Frage…

weg7 - Der Weg einer Stadt-Mama -

So! Die Kita! Den Teil spare ich fotomäßig mal aus. Aus hochemotionalen Gründen. Hier geht es um Trennungsschmerz, Heulen, Mama-Hinterher-Krabbeln, Mama will mit Mit-Heulen, wird aber von der Kindergärtnerin sanft hinausgebeten, die Mama versichert, dass er gleich wieder aufhört…

Emotional immer noch völlig ausgemergelt verlässt Mama die Kita. Ein Bier auf den Schock? Nee, das wäre jetzt echt ein Offenbarungseid…

weg9 - Der Weg einer Stadt-Mama -

Berlin! Immer diese versteckten unterschwelligen Botschaften an den Ampelmasten. Wie geht es eigentlich ihrem Liebesleben? Und wo ist eigentlich Ihr Mann um diese Uhrzeit? Ähh, noch im Bett?!?!

weg10 - Der Weg einer Stadt-Mama -

Und jetzt der beste Moment des Tages! Frühstück! Mit den Croissants im Sankt Oberholz? Sorry, Jungs. Bin ein Jahr nach der Geburt immernoch auf Eiweiß-Diät…

weg11 - Der Weg einer Stadt-Mama -

Also nur ein Käffchen. Und dann ab zur Arbeit. Ich kann schon jetzt nicht mehr. Wann ist nochmal Wochenende? Und wie steht’s bei Dir, Lisa? Ist der Kita-Weg auf dem Land entspannter?

weg12 - Der Weg einer Stadt-Mama -

Hier gehts zu Lisas Antwort…

Du magst vielleicht auch