Gesucht: Tipps für eine Auszeit von der Familie

hanover ge3f9ca161 1280

Mein Name ist Vanessa, ich plane derzeit einen kleinen Wochenendtrip ganz alleine für mich – ohne Kinder und Mann.

Ich wohne in Niedersachsen, im Landkreis Stade und möchte nicht zu weit wegfahren. Nördliches Niedersachen oder Schleswig-Holstein wäre schön.

Allerdings fehlt mir ein bisschen die Idee, was ich an meinem Auszeit-Wochenende machen könnte. Mein Budget ist nicht allzu groß. Gibt es hier vielleicht Mamas, die schon einmal zwei schöne Tage in dieser Region verbracht haben oder dort leben und mir Tipps geben können, wo ich günstig schlafen könnte und welche Dinge ich unternehmen könnte?

Liebe Grüße und DANKE

Du magst vielleicht auch


Mehr zum Thema





7 comments

  1. Schwierig konkrete Tips zu geben. Fang bei Dir an, welche Interessen, Vorlieben, was genau willst Du unbedingt schon lange mal wieder erleben? Und dann im konkreten Thema nach Machbarem schauen!

  2. Schade, dass du nicht so weit reisen kannst. Hättest sonst bei uns im Gästezimmer schlafen können. Wohnen in Rostock (natürlich der schönsten Stadt im Norden).

  3. Pilgern auf der Via jutlandica von Schleswig Richtung Lübeck. Übernachten in Pilgerherbergen (in der Regel gegen Spende, 5€ wird als Richtwert angegeben). Tolle Natur, nette Menschen und viel Ruhe… einfach mal googeln 😉

  4. seit 2 jahren mache ich das nun auch für 2 nächte. bisher mit freundin, diesen herbst möchte ich alleine gehen.
    wir suchen immer über kurzurlaub spar angebote ( gibts unterschiedliche anbieter im internet). bisher war jedes toll! wir wohnen in der pfalz und wollen maximal 200km fahren müssen ( von daher hängt ab wo man hin kann). wir waren zweimal im schwarzwald und einmal selbst gebucht ( ohne anbieter) in der pfalz.
    ich möchte immer ruhe und natur. aber hotel mit halbpension udn die möglichkeit einen kaffe trinken tun gehen.
    einen städtetrip würde ich nie freiwillig machen 😉
    ich denke da hängt auch viel davon ab was man mag oder nicht.
    vorhin habe ich gedacht das eine pilgertour light ( also keine sammelunterkünfte) sondern mit hotel oder ordentlichen pension auch mal toll wäre.

  5. Ich mache sowas seit ein paar Jahren immer wieder mal (da die Kids noch recht klein sind allerdings meist eher nur 1 Übernachtung) und ich mache dann immer ganz genau das worauf ich Lust habe. Mal 1,2 Tage in Köln (shoppen, essen gehen, Massage, Großstadtflair, Hotel genießen…) oder Natur (zB Bergisches Land, Aartal….) wenn ich hauptsächlich Ruhe wünsche. Und an den Tagen selber mache ich dann ganz bewusst genau das wonach mir ist. Herrlich. Hotel muss für mich nicht allzu schick oder teuer sein, da kann man gute Angebote finden.
    Wünsche dir eine tolle Zeit!

  6. Ich würde sagen: Zelt schnappen und ab auf den Campingplatz Lühesand. Ich selbst war noch nicht da, aber es soll ziemlich genial dort sein. Habe von Bekannten sehr positive Berichte gehört.

    Der Campingplatz liegt auf einer Elbinsel und man kommt mit der Fähre hin. Feuermachen ist erlaubt (zumindest normalerweise, ob aktuell wegen des trockenen Sommers andere Regeln gelten, müsste man erfragen).

    Kostet pro erwachsener Person 7 EUR/ Nacht + 4 EUR/ Zelt, also insgesamt 11 EUR pro Nacht. Überfahrt mit der Fähre kostet dann noch 2,50 EUR pro Person.

    Ist direkt in unmittelbarer Nähe von Stade und absolut ruhig gelegen. Die Insel soll sehr schön sein.

    Aktivitäten: Insel erkunden, am Wasser chillen, Natur genießen und den Tag am eigenen kleinen Lagerfeuer ausklingen lassen.

    Man muss aber vorher reservieren.

    https://www.elbinsel-luehesand.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.