MUTTERTAG & GEWINNER!

Ihr Lieben, heute ist Muttertag. Einige von Euch mögen ihn vielleicht nicht, andere lassen sich heute ordentlich feiern. Wir nehmen diesen Tag zum Anlass Euch zu sagen, dass Ihr großartig seid. Wir erleben Euch als fürsorglich, begeistert, liebevoll. Ihr gebt jeden Tag Euer Bestes und davor ziehen wir unseren Hut.

Wir glauben, dass es egal ist, ob Ihr Vollzeit arbeitet oder nicht, ob Eure Kinder mit 1 in die Kita gehen oder erst mit 3. Ob Ihr 14 Monate stillt oder 4 Wochen oder gar nicht. Ob Ihr Eure Schwangerschaftskilos noch mit Euch rumschleppt oder Mama Sporty Spice seid. Ob Ihr einen Partner habt oder alleinerziehend. Ob Ihr 1 Kind habt oder 5. Ob Ihr Urlaube in der Karibik macht oder die Natur der Uckermark genießt. Ob Ihr basteln könnt oder nicht. Ob Ihr die Kuchen zum Geburtstag selbst backt oder lieber bestellt. Wir glauben, dass es nur wichtig ist, dass Ihr Euer Leben so gestaltet, wie Ihr es für richtig haltet. Dass Ihr Eure Kinder lieb habt, sie beschützt und bestärkt. Dass Ihr Euch so akzeptiert wie Ihr seid. Mit Euren Schwächen und Euren Stärken.

Wir freuen uns so, dass Ihr und wir diese aufregende Reise, die sich Mama-sein nennt, gemeinsam machen.

Eure Lisa und Katharina

UND HIER UNSERE MUTTERTAGSGEWINNER (bitte meldet Euch bei uns!)

Die Massagen haben gewonnen:

1. Einfach nur kaputt

Fr, 05/08/2015 – 12:08 — Heike

Mit zwei kleinen Kindern, einem Mann, der nicht in Berlin arbeitet und ohne Back up aus der Familie, weil alle woanders wohnen bin ich Dauermüde und verspannt. Könnte daher gut eine ordentliche Massage vertragen!

2. Brauche wieder einen Hals…

Fr, 05/08/2015 – 20:50 — Saskia

…aktuell sitzt der Kopf eher direkt auf den Schultern: großes Kind 3,5 und immernoch mittrn in der Trotz…äh, Autonomiephade und kleines Kind knapp 1, noch nicht laufend aber kräftig fremdelnd. So kommt es durchaus häufiger mal vor, dass ich beide heulenden Kinder gleichzeitig samt Einkauf und Laufrad nach Hause schleppe. Eine Massage wäre daher tatsächlich fast besser als der 6er im Lotto!:)

Und über die Putzfee darf sich freuen:

Wischen

Sa, 05/09/2015 – 10:49 — Anna W

wohnung wischen, ganz klar. Da muss man einfach viel zu viel hoch- und umräumen. Und bei uns liegt immer zu viel rum;) In der 40. Woche schwanger mit (streikbedingt) Kitakind zu Hause.ist putzen sowieso anstrengend und vielleicht könnte so eine „Probe“
-Reinigung ja meinen Freund endlich mal überzeugen, dass wir uns eine Reinigungsfee zulegen:)

Du magst vielleicht auch