Von Wachteleiern und grünen Wiesen: Wie wir als Familie gut durch die Allergie-Zeit kommen

Natur

Ihr Lieben, ich glaube, so viel draußen wie in den letzten Corona-Wochen war ich sonst nur in den Ferien oder im Urlaub. Das hat vor allem damit zu tun, dass wir nach den langen Homeschool-Sessions am Morgen ECHT Bewegungsdrang haben. Und raus wollen. Und Luft brauchen.

Okay, die Kinder wollen auch manchmal einfach nur vors Tablet, aber wenn ich so auf meinen eigenen Schrittzähler auf dem Handy schaue, war das eine der sportlichsten Zeiten meines Lebens. Raus in die Natur, in den Wald, auf Wiesen, um sprichwörtlich mal wieder Luft zu holen, durchzuatmen in dieser neuen, merkwürdigen Situation.

Emsan10 1024x768 - Von Wachteleiern und grünen Wiesen: Wie wir als Familie gut durch die Allergie-Zeit kommen - Habt ihr auch Kinder, die draußen grad permanent niesen? Deren Augen ab und zu sogar tränen? Wie wir das handhaben mit den Kindern und der Allergie.

Nun habe ich neuerdings und jetzt im Frühling aber ein paar Jungs an meiner Seite, die permanent niesen. Deren Augen ab und zu sogar tränen, wenn sie mit mir draußen sind. Sie niesen (natürlich in die Armbeuge!) dann auch nicht nur einmal, sondern so oft, dass mir bald klar war, dass sie wohl auch Allergiker sind.

In unserer Familie gibt es viele Allergiker

Und ich bin mir ziemlich sicher, dass sie das leider Gottes von mir geerbt haben. Denn mein Vater ist starker Allergiker mit Heuschnupfen. Und ich fühle mich leider immer gleich wie schwer erkältet, wenn ich in Wohnungen mit alten Möbeln komme.

Ich niese bei den Schwiegereltern, ich niese in Hotelzimmern. Nicht, weil die Hygiene nicht stimmen würde, sondern einfach, weil sich Hausstaubmilben gern in Stoffen verstecken, die schon öfter von verschiedenen Menschen gebraucht wurden. Ich habe es mal mit einer Hyposensibilisierung versucht, das aber irgendwann durch einen Umzug leider nicht fortgeführt. Ich lebe also damit.

Emsan8 1024x769 - Von Wachteleiern und grünen Wiesen: Wie wir als Familie gut durch die Allergie-Zeit kommen - Habt ihr auch Kinder, die draußen grad permanent niesen? Deren Augen ab und zu sogar tränen? Wie wir das handhaben mit den Kindern und der Allergie.

Es bestimmt nicht meinen Alltag und wenn es mal zu schlimm ist, hatte ich bislang für den Notfall immer ein Medikament dabei, das ich aber nicht gern nahm, weil es mich müde und meinen Mund trocken machte.

Was hilft bei akuten Allergie-Anfällen?

Nun stellt euch aber mal vor, ich würde mir und meinen Kindern bei akuten Allergieanfällen erstmal ein Wachtelei köpfen und roh runterschlürfen, hahaha, um keine härteren Medikamente nehmen zu müssen. Denn Wachteleier helfen nun mal bei Allergien, das ist schon seit der Antike bekannt (ok, das musste ich nachschlagen, aber jetzt wisst ihr´s!).

Sie enthalten jedenfalls spezielle Eiweiße, auch Ovomucoide genannt, und die wiederum können die Aktivität bestimmter Allergene blockieren und so dafür sorgen, dass wir nicht so viel Histamin ausschütten. Dazu enthalten Sie auch noch sieben Mal mehr Eisen, sechsmal mehr Vitamin B1 und 15 Mal mehr Vitamin B12 als Hühnereier. Lange Rede, kurzer Sinn. Schlürfen wollen wir sie trotzdem nicht, oder?

Emsan11 1024x768 - Von Wachteleiern und grünen Wiesen: Wie wir als Familie gut durch die Allergie-Zeit kommen - Habt ihr auch Kinder, die draußen grad permanent niesen? Deren Augen ab und zu sogar tränen? Wie wir das handhaben mit den Kindern und der Allergie.

Sehr gut also, dass es da jetzt eine Alternative von Emsan gibt, nämlich die AllBlock Lutschtabletten, die sich sogar schon für Kinder ab vier Jahren eignen und nicht nur Wachtelei in Form von Pulver enthalten, sondern auch Zink. Das wiederum ist wichtig für ein intaktes Immunsystem. Schmecken tut das Ganze auch noch, denn es kommt mit einem Vanillearoma daher. Außerdem ist es frei im Handel erhältlich und nicht apothekenpflichtig.

Lutschtabletten und Nasenspray gegen Allergien

Neben den Lutschtabletten bietet Emsan nun aber auch noch ein Allergenblocker Nasenspray für Kinder an. Das Beste daran: Es gibt keinerlei Gewöhnungseffekte und es sind keine Nebenwirkungen bekannt. Wie toll wäre es, damit den Bedarf an Antihistaminika zu vermindern?

Gerade für Allergiker wie mich, deren Tagesablauf von der Allergie nicht bestimmt wird, bei denen die Symptome der Allergie aber einfach tierisch nerven? Geeignet ist es sogar schon für Kinder ab 12 Jahren. Ab dem Grundschulalter kann also die ganze Familie davon profitieren, wenn Allergien auftauchen.

Emsan5 1024x768 - Von Wachteleiern und grünen Wiesen: Wie wir als Familie gut durch die Allergie-Zeit kommen - Habt ihr auch Kinder, die draußen grad permanent niesen? Deren Augen ab und zu sogar tränen? Wie wir das handhaben mit den Kindern und der Allergie.

Das Spray bildet innerhalb weniger Minuten (ja, ihr müsst es nicht schon Stunden vor der geplanten Wald-und-Wiesen-Wanderung einnehmen, ihr könnt es einfach dabeihaben) einen Schutzfilm auf der Nasenschleimhaut, befeuchtet und beruhigt sie und vermindert den allergischen Schnupfen. Auch das nicht apothekenpflichtig und selbst für Kinder einfach und leicht einzunehmen.

Ausflüge ohne Niesen und tränende Augen

Ich finde es eine echte Erleichterung und Lebensqualitätssteigerung, wenn ich weiß, dass ich jederzeit von einem Helferlein begleitet werde – ganz ohne in die harte Medizinkiste zu greifen. Noch froher bin ich, dass wir das Wachtelei nicht selbst ausschlürfen müssen, um unsere Wanderungen ungestört zu genießen!

Kommt gut durch diese Zeit! Der Frühling ist viel zu schön, um ihn nicht draußen und im Freien zu genießen…

860467bc9d6b432cabea3ff92149474d - Von Wachteleiern und grünen Wiesen: Wie wir als Familie gut durch die Allergie-Zeit kommen - Habt ihr auch Kinder, die draußen grad permanent niesen? Deren Augen ab und zu sogar tränen? Wie wir das handhaben mit den Kindern und der Allergie.

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Ich mache immer Smoothies mit rohen Wachteleiern: Frisch gepresster Orangensaft, Banane, Erdbeeren, und jede Menge Wachteleiern. Das schmeckt dann als wie ein fruchtiger Milkshake.

  2. Oh… Das ist interessant. Wir haben Wachteln zu Hause und somit esse ich regelmäßig Wachteleier. Ist deswegen meine Allergie gegen sämtliche Bäume und Gräser dieses Jahr nicht so schlimm?
    Ich werde es weiter beobachten 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*