#back2school: Mama ist verhext! Wie mich die Kinder mal in ausradierbare FriXion Stifte verwandelten (mit Videobeweis)

Ihr Lieben, ich weiß, man soll es ja nicht zu laut sagen, aber hey, vielleicht gehen unsere Kinder ja wirklich bald wieder zur Schule. Also so richtig, richtig, mit Schulbus und FreundInnen und in einem richtigen Klassenzimmer mit Lehrern und Lehrerinnen statt bei uns am noch gedeckten Küchentisch mit Mama, die eigentlich auch noch ein bisschen arbeiten müsste…

Zurück in die Schule: Sogar die Kinder freuen sich ein bisschen

Und das Allerbeste: Nicht nur ich würde mich darüber sehr freuen, sondern auch die Kinder! Zum ersten Mal in ihrem Leben denken sie am Ende der Sommerferien: Hach, so ein bisschen Schule und Normalität wäre ja schon auch mal wieder cool – back to school und zwar mit einem lachenden Auge! Deswegen werden hier auch schon fleißig Vorbereitungen getroffen (also zumindest bei einem von drei Kindern, ihr erinnert euch… 😉).

Unsere Große zeichnet sich ein Bullet Journal, für das sie im Rahmen der #back2school-Kampagne der FriXion Family die coolsten Stifte ever nutzen durfte. Vermutlich kennt ihr sie ja eh schon, diese ausradierbaren dick- und dünnminigen in hellrosa und dunkelgrün und noch viel mehr Farben. Und habt ihr euch nicht auch schon mal gefragt, wie das funktioniert, dass man sie einfach so wegradieren kann?

Das liegt nämlich an einer Art Zaubertinte aus dem Hause PILOT (unter dem Link findet ihr noch tolle Schultipps für Eltern)! In Wahrheit nennt man das Verfahren thermosensitive Tintentechnologie… (wieder was gelernt). Durch das Reiben des integrierten Radierers am Ende des Stiftes erhitzt sich die Tinte auf über 60 Grad und wird dadurch unsichtbar.

Ausradieren und wieder herstellen: Mit FriXion Stiften können die Kinder quasi zaubern

Der Witz ist: Wenn man das Papier danach in den Tiefkühler legt, kann man alles wieder lesen, denn die Tinte wird bei Temperaturen von minus 10 Grad und kälter wieder sichtbar. Unsere Jungs mussten das natürlich sofort ausprobieren und siehe da: Es klappte!

Aber zurück zum Bullet Journal der Großen. Sie macht sich also jetzt einen Plan, wie sie ihre neuen Wochen mit Schule und Hobbys und Freundinnentreffen gestalten kann, unterlegt einige Worte mit Farben und variiert dabei verschiedene Stifte… etwa den FriXion Ball, den Clicker (beide eignen sich vor allem ut zum Schreiben), den Point, Light, Light Soft (diese beiden sind sozusagen radierbare Textmarker und deswegen auch auf meinem Schreibtisch echt wichtig), Colors (mit dem kann man vor allem super ausmalen) und den Fineliner. Schaut mal, so schwierig ist das gar nicht, vielleicht mögen eure Kids oder ihr selbst das sogar mal nachzeichnen oder als Anregung nehmen?

Zu guter Letzt mussten wir uns aber natürlich auch noch einen kleinen Spaß erlauben. Denn wenn schon die FriXion Stifte ausradierbar sind und die Tinte wegzuzaubern ist… könnte man dann nicht vielleicht sogar auch die Mama weghexen…?! Kein Thema! Und so entstand dieses herrliche Video als Ferienprojekt, in dem mich die Jungs per Zauberhand in eine Handvoll cooler FriXion Stifte verwandelten, WEG WAR SIE:

Aber: Keine Sorge, das mit der Rückverwandlung hat danach dann auch wieder gut geklappt… sonst könnte ich diesen Text ja hier nicht schreiben 😉 Seid ihr denn auch schon in Vorbereitungen fürs neue Schuljahr? Habt ihr das Material schon zusammen? Oder habt ihr das Shopping für den Schulstart noch auf der To-do-Liste stehen?

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Wie witzig! Nicht nur das Mama-Verschwinden-Lassen. Sondern auch, dass ich schon länger im Besitz dieser Stifte bin – ohne auch nur etwas von deren Zauberkraft zu ahnen. War ein Spontankauf wegen der ansprechenden Farben und Muster. Ich stutzte nur kurz über den „komischen Radiergummi“, machte mir aber keine weiteren Gedanken. Bis jetzt – man lernt also nie aus! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*